Interim-Manager

Die aktuelle Marktsituation bringt es mit sich, dass viele Unternehmen und insbesondere Unternehmensberatungen Aufgaben an Interim-Manager outsourcen.

interim manager

Über welche Qualifikationen und Fähigkeiten verfügt ein idealer Interim-Manager?

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten. Mehr noch, sie kann und sollte so nicht gestellt werden. Denn die oder den idealen Interim-Manager oder ProjektmanagerIn gibt es nicht! Genauso wenig, wie es den/die ideale Führungskraft gibt (vgl. Prof. Dr. Fredmund Malik).

Unabhängig von der jeweiligen Aufgabenstellung zeichnet einen guten Projektmanager bzw. Interim-Manager ein breites Skillset, gepaart mit hoher Führungs- und Sozialkompetenz, aus.

Erfolg darf aber nicht nur an den Parametern des magischen Dreiecks (on scope – on budget – on time) gemessen werden. Ein erfolgreiches Projekt beinhaltet aus meiner Sicht drei Ebenen:

  1. Die Geschäftsleitung bzw. das Controlling ist zufrieden.
  2. Der Kunde ist zufrieden.
  3. Die beteiligten MitarbeiterInnen (das Projektteam) ist zufrieden.

Noch ein abschließender Gedanke: Der beste Fachexperte ist nicht automatisch auch der beste Interim-Manager oder Projektmanager. Beide müssen managen können.
Aber selbstverständlich gilt auch: “You can only manage what you understand.”
Aber es gilt auch: “Je größer und komplexer ein Projekt, umso unwichtiger ist die Fachkompetenz des Projektleiters“.


Kompetenz

wollmilchsauDie „Eierlegendewollmilchsau“ versus hochspezialisierter Fachidiot?

Bauchladen oder Kompetenzshop?

Meine persönliche Kariere lässt es zu, dass ich heute ein sehr breites Kompetenzspektrum, gepaart mit den notwendigen Management-Skills anbieten kann, aber auch über die notwendigen Softskills verfüge, Probleme sehr schnell aufzufinden und mich schnell in neue Aufagen einarbeiten kann.

Ihr

Dirk Barthel